» » » Neues Spanisch-Deutsches Wörterbuch Auf Grund des Wörterbuches der Königlich spanischen Akademie

Neues Spanisch-Deutsches Wörterbuch Auf Grund des Wörterbuches der Königlich spanischen Akademie

Neues Spanisch-Deutsches Wörterbuch
Auf Grund des Wörterbuches der Königlich spanischen Akademie
Title: Neues Spanisch-Deutsches Wörterbuch Auf Grund des Wörterbuches der Königlich spanischen Akademie
Release Date: 2019-01-27
Type book: Text
Copyright Status: Public domain in the USA.
Date added: 27 March 2019
Count views: 56
Read book
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 161

NEUES
SPANISCH-DEUTSCHES
WÖRTERBUCH

AUF GRUND DES WÖRTERBUCHES
DER
KÖNIGLICH SPANISCHEN AKADEMIE

VON
TH. STROMER

CORRESP. MITGLIED DER KÖNIGLICH SPANISCHEN AKADEMIE
DER KÜNSTE VON S. FERNANDO.

Logo

BERLIN 1897.

VERLAG VON F. A. HERBIG.

NUEVO
DICCIONARIO
ESPAÑOL-ALEMÁN

CON ARREGLO AL DICCIONARIO
DE LA
REAL ACADEMIA ESPAÑOLA

POR
TH. STROMER

ACADÉMICO CORRESPONDIENTE DE LAREAL ACADEMIA DE BELLAS ARTES DE S. FERNANDO.

Logo

BERLIN 1897.

F. A. HERBIG, EDITOR.

Alle Rechte vorbehalten.

IHRER MAJESTÄT
DER
KÖNIGIN

Maria Christine

REGENTIN VON SPANIEN
IN HÖCHSTER EHRERBIETUNG
GEWIDMET.

DER VERFASSER.

J. W. EDGAR TÜTZER.

Av. ALVEAR 3202

Prólogo.

El presente Diccionario hasido escrito teniendo á la vistael clásico y autorizado »Diccionariode la Real Academia Española«,utilizando los mejoresdiccionarios españoles y consultandoun buen número de obrasespeciales y científico-lingüísticas;constituyendo, con todo, obraenteramente nueva y original. Encuanto á la Ortografía, se haadoptado para el castellano la de lacitada Academia de la lengua, y parael alemán, la nueva ortografía generalizadaya en la mayoría deescritores alemanes contemporáneos.Para que esta publicaciónfuese todo lo esmerada y exactaposible, se ha confiado la revisióny corrección de las pruebas deimprenta á un Español.

El objeto principal de estelibro es ofrecer la mayor riquezade voces dable dentro de la mayorconcisión y claridad posibles, áfin de que respondiese á las necesidadesde la práctica de cadadía y de cada cual, al propiotiempo que á las del Comercioy de la Industria. Los vocablosvan acompañados de susdiversas significaciones, así ensentido propio como en el figurado,dispuestas en graduación segúnsu respectivo valor ideológico;completándolos con numerosos neologismosy voces técnicas. Tambiénlas singularidades idiomáticasó específicas de cadauna de ambas lenguas, con susrespectivas fraseologías y modismos han hallado cabida, en abundanciano alcanzada hasta aquí,en los estrechos límites de un»diccionario manual ó debolsillo

La pronunciación castellanava espuesta al principio deeste libro; seguida de las abreviaturas.– Tocante á la formacióndel femenino en los substantivosy adjetivos españoles, paraque el libro resulte debidamentecompendioso, no se han indicado,junto á terminación del masculino,más que las letras finalesde la variación.

Nombres de países, denaciones, de pueblos y propios,etc. con la lista de abreviaturasespañolas más usuales,componen el Apéndice.

Hay que llamar además aquíla atención acerca del Suplementoque sigue al referidoApéndice y contiene las adicionesy rectificaciones que han sidonecesarias.

Por último, réstame añadir que,si, á pesar de haber dedicado áesta difícil tarea algunos años detrabajos concienzudos y sumamentecuidadosos, no hubiere logradollevarla á cabo sin dejar nada quedesear, debe tenerse en cuentaque no existe, ni es probableexista jamás, diccionario que estécompletamente libre de imperfecciones.Me daré, sin embargo,por satisfecho si esta obra fomentalos lazos de unión entredos naciones que tienen gran comunidadde intereses y que conjusticia pueden vanagloriarse ambasde tener los idiomas más ricos delmundo.

Berlin, Pascua 1897

Th. Stromer.

Vorwort.

Das vorliegende Wörterbuchist auf Grund des klassischenWörterbuches der KöniglichSpanischen Akademie vollständigneu geschrieben worden. Benutztwurden dazu ferner die besten spanischenWörterbücher und sprachwissenschaftlichenFachwerke. Fürdie spanische Rechtschreibungist die obengenannte Akademie,für die deutsche die neueOrthographie maßgebend gewesen.Zum Zweck größter Genauigkeithat ein wissenschaftlich gebildeterSpanier die Korrektur gelesen.

Den Wörterschatz beider Sprachenmöglichst vollständig undübersichtlich für den praktischenGebrauch zu bieten, ist der Hauptzweckdieses Buches. Zugleichsoll es den Bedürfnissen des Handelsund der Industrie Rechnungtragen. Bei den Vokabeln sinddie verschiedenen Bedeutungen imeigentlichen und im figürlichenSinne ihrem Werte nach abgestuftund zahlreiche Neubildungen, sowieauch die gebräuchlichstentechnischen Ausdrücke angeführt.Sodann haben die Eigenheitenbeider Idiome hier eine ganz besondereBerücksichtigung erfahrendadurch, daß eine solche Fülle vonRedensarten Aufnahme fand,wie es in dem beschränkten Rahmeneines »Handwörterbuches«bisher noch nicht geschehen ist.

Die Aussprache des Spanischenist zu Eingang desBuches angegeben. Daran schließtsich die Aufführung der Abkürzungen. – Betreffsder Umwandlungder spanischen Haupt- undEigenschaftswörter aus demmännlichen ins weibliche Geschlechtist zu bemerken, daß derKürze wegen nicht die ganzen Endsilben,sondern nur die zu veränderndenEndbuchstaben angeführtsind.

Länder-, Völker-, Städte-und Eigennamen etc., sowiedie gebräuchlichsten spanischenAbkürzungen bilden den Anhang.

Besonders hingewiesen sei hiernoch auf den Nachtrag mit Ergänzungenund Berichtigungenhinter dem Anhang.

Zum Schluß darf ich wohlsagen, dass ich mich bei der jahrelangen,mühevollen Arbeit dergrößten Sorgfalt und Gewissenhaftigkeitbefleißigt habe. Wenndem Werk dessenungeachtet Unvollkommenheitenanhaften, so wolleman bedenken, daß Wörterbücherwohl nie ganz frei von Mängelnsein werden. Möge das Buch nunein neues Band sein zwischenzwei Nationen, die so viele Interessengemeinsam haben und sichder reichsten Sprachen rühmendürfen!

Berlin, Ostern 1897

Th. Stromer.

Aussprache.

Die hier nicht angeführten Vokale und Konsonanten werden wieim Deutschen ausgesprochen.

Abweichend in der Aussprache sind:

b etwas weicher als im Deutschen.

c vor e und i wie das englische th in thank; z. B. ciento (spr. thiento).Man bildet diesen für Ausländer schwierigsten Laut der spanischenSprache, indem man, die Zungenspitze an die obere Zahnreihelegend, »s« ausspricht.

ch wie tsch in dem Worte »deutsch«; z. B. mucho (spr. mutscho).

d am Ende eines Wortes stumm. (NB. Nur wenn der Ton auf dervorletzten Silbe liegt, wie z. B. bei césped, huésped, klingt dasd am Schluß beinahe wie ein leises c vor e und i.)

g vor e und i wie ch in »machen«; z. B. girar (spr. chirahr). –Steht zwischen g und e oder i ein u, so ist letzteres stumm unddient nur zur Bezeichnung des reinen g-Lautes, z. B. guerra(spr. gerra); soll das u aber ausgesprochen werden, so erhält esdas crema (¨), z. B. agüero (spr. aguero). In der Verbindung gnsind beide Buchstaben nicht wie im Französischen verschmolzen,sondern deutlich nach einander auszusprechen.

h immer stumm, nur in Andalusien und Extremadura zuweilen nochleicht aspiriert. (NB. Bei den Wörtern, die mit hue beginnen,hat h in der Aussprache noch die Bedeutung, daß, wenn dasvorhergehende Wort mit einem Konsonanten endigt, eine Zusammenziehung[die französische »Liaison«] nicht stattfindet.Während man z. B. aquel hombre zusammenzieht und wieaquelombre ausspricht, wird bei aquel huésped jedes Wortgetrennt ausgesprochen. Das Gleiche gilt übrigens auch für diemit hie beginnenden Wörter.)

j stets wie ch in »Buch.«

ll wie lj, z. B. llegar (spr. ljegar).

ñ das eñe oder n mit tilde wie nj, z. B. señor (spr. ßenjor).

qu wie k.

r stets stärker als im Deutschen und rollend ausgesprochen, besondersam Anfange eines Wortes und nach den Konsonanten n und s,wo das r wie verdoppelt klingt, z. B. r(r)ayo, honr(r)a,isr(r)aelita.

s scharf wie ß.

t immer (auch vor io, ia) wie t.

v wie ein weich ausgesprochenes b.

y allein stehend und in Diphthongen wie i, sonst wie das deutsche j.

x zwischen zwei Vokalen wie das deutsche x, z. B. exacto, examen,zwischen einem Vokal und einem Konsonanten wie s, z. B. explicar= esplicar, texto = testo.

z wie c vor e und i (siehe oben).

Die Diphthongen werden gedehnt ausgesprochen, so, daß jederVokal einzeln hörbar bleibt, z. B. E-uropa.

Accent.

In der spanischen Sprache liegt der Accent in der Regel auf dervorletzten Silbe, wenn das Wort mit einem Vokal, und auf der letzten,wenn dasselbe mit einem Konsonanten endigt. Findet eine andereBetonung statt, so ist dieselbe, mit einigen Ausnahmen, durch einenschriftlichen Accent (') bezeichnet, z. B. así, artículo.

Abreviaturas. – Abkürzungen.

, Wiederholung des Wortes.

–a, weibliche Form. (Der Kürzewegen ist dieses Zeichen auchda gebraucht worden, wo derEndbuchstabe o der männlichenForm durch ein a zu ersetzenist.)

–s, –es, spanischer Plural.

adj. Adjektiv, Eigenschaftswort.

adv. Adverb, Umstandswort.

Agr. Agrikultur, Ackerbau.

An. Anatomie.

Arch. Architektur.

Arithm. Arithmetik.

Astr. Astronomie.

Bot. Botanik.

Chem. Chemie.

Chir. Chirurgie.

Conj. Conjunktion, Bindewort.

f. Femininum, Hauptwort weiblichenGeschlechts.

fam. familiär, vertraulich.

fig. figürlich, bildlich.

Geom. Geometrie.

Gram. Grammatik.

int. Interjektion, Empfindungswort,Ausruf.

iron. ironisch.

joc. scherzhaft.

Jur. Jurisprudenz, Rechtswissenschaft.

m. Masculinum, Hauptwort männlichenGeschlechts.

m/f. Hauptwort, das sowohl männlichwie weiblich gebraucht wird.

Mal. Malerei.

Mar. Marine.

Math. Mathematik.

Mech. Mechanik.

Med. Medizin.

Mil. Militär.

Min. Mineralogie.

Mus. Musik.

n. Neutrum, sächlich.

Path. Pathologie, Krankheitslehre.

Phys. Physik.

pl. Plural, Mehrheit.

Poes. Poesie, Dichtung.

poet. poetisch, dichterisch.

pron. Pronomen, Fürwort.

prp. Präposition, Vorwort.

Rhet. Rhetorik.

s. Substantiv, Hauptwort; fernerfür: siehe.

Skulpt. Skulptur, Bildhauerei.

Theat. Theater.

Typ. Typographie, Buchdruckerkunst.

u. und.

V. usted, Sie.

va. thätiges Zeitwort.

veralt. veraltet.

vn. neutrales Zeitwort.

vr. rückbezügliches Zeitwort.

vulg. vulgär, gemein, gewöhnlich.

Zool. Zoologie.

A.

A, f. A, n., der erste Buchstabedes Alphabets.

Á, prp. an, zu, nach, auf, mit,bei, in, um, bis; á la puerta,an der Thür; – la orden, andie Ordre (Wechsel); – pie, zuFuß; – caballo, zu Pferde; –tres por ciento, zu drei vomHundert; – veinte reales lavara, zu zwanzig Realen dieElle; – la disposición de Vd.,zu Ihrer Verfügung; – fuero deAragón, nach aragonischemRecht; ir – Madrid, nach Madridgehen; – más ver, aufWiedersehen; – solicitud, aufVerlangen; – vuelta de correo,mit wendender Post, umgehend;– su llegada, bei seiner Ankunft;– pocos días, in wenigenTagen; – las ocho, um achtUhr; de once – doce, von elfbis zwölf. Conj. und adv.: –bien que, obschon; – que, also,demnach; – ser esto, wenn demso ist; – saber yo que habíade venir, wenn ich gewußthätte, daß er kommen würde;¿– qué? warum; ¿– cómo?wie teuer? – mal dar, zumallerwenigsten. Zeichen desDativ und (bei Personen) auchdes Accusativ: le dió – Carlos,er gab es (dem) Karl; amo –Dios, ich liebe Gott; veo –mi hermano, ich sehe meinenBruder.

Abacá, m. Manilahanf, m., Manilahanfgarn,n.

Abacería, f. Gewürzkramladen, m.

Abacero, m. Gewürzkrämer, m.

Abacial, adj. äbtlich, dem Abt,der Abtei gehörig.

Ábaco, m. Kapitälplatte, f., (Arch.);Rechenbrett, n.

Abad, m. Abt, Pfarrer, m.

Abadejo, m. Kabeljau, Stockfisch;Weidenzeisig, ungekrönter Zaunkönig,m.

Abadesa, f. Äbtissin, f.

Abadía, f. Abtei, f.

Abajado, adj. gedemütigt.

Abajamiento, m. Demütigung, Erniedrigung,f.; Herabsteigen, n.,Abzug; fig. Verfall, m.

Abajar, va. herabnehmen; herabsetzen;fig. demütigen; , vn.herabsteigen; abnehmen; sichverringern; –se, vr. sich bücken.

Abajo, adv. unten; – firmado, m.Endesunterzeichneter, m.

Abalanzar, va. eine Wagschale insGleichgewicht bringen; werfen,stoßen; –se, vr. sich auf etwasstürzen.

Abalear, va. Korn schwingen.

Aballestar, va. schleppen, bugsieren(Mar.).

Abanderado, m. Fahnenträger, m.

Abanderar, va. ein Schiff mitFlaggenpapieren versehen (Mar.).

Abanderizar, va. aufwiegeln.

Abandonamiento, m. s. ABANDONO.

Abandonar, va. verlassen; aufgeben;– su palabra, sein Wortbrechen; –se, vr. sich überlassen;sich gehen lassen.

Abandono, m. Verlassen, Aufgeben, n.

Abanicar, va. fächeln.

Abanico, m. Fächer, m., en –,adv. fächerförmig.

Abanillo, m. kleiner Fächer, m.;Fältelung f. einer Halskrause.

Abaniquería, f. Fächerfabrik, f.,Fächerladen, m.

Abaniquero, m. Fächermacher,Fächerverkäufer, m.

Abano, m. großer Fächer m. ander Decke eines Gemaches.

Abaratar, va. den Preis herabsetzen.

Abarca, f. Bauernschuh, m.; Sandale, f.

Abarcadura, f. Umarmung, f.

Abarcar, va. umarmen, umfassen;negocios, fig. viele Geschäftezugleich unternehmen.

Abarquillado, adj. nachenförmig.

Abarrancadero, m. Sumpf, Morast,m.; fig. schwierige Lage f.

Abarrancar, va. morastig machen;–se, vr. in Sümpfe, Vertiefungengeraten; fig. sich in eine schwierigeLage bringen; fam. in diePatsche geraten.

Abarrotar, va. festbinden, zusammenschnüren,knebeln; stauen(Mar.).

Abarrote, m. kleiner Ballen, m.;kleines Staugut n. (Mar.)

Abastar, va., s. ABASTECER.

Abastecedor, m. Proviantlieferant, m.

Abastecer, va. verproviantieren,mit Lebensmitteln versehen.

Abastecimiento, m. Verproviantierung,f.

Abastionar, va. Basteien errichten.(Mil.)

Abasto, m. Proviant, m., Verproviantierung,f.; dar –, versehen,versorgen, bedienen, reichlichliefern.

Abatamiento, m. Mattigkeit, Entkräftung,f.

Abate, m. Weltgeistlicher, m.

¡Ábate! int. fort von hier, scheredich hinweg.

Abatido, adj. niedrig; niederträchtig;matt, herabgekommen; gedrückt,flau.

Abatimiento, m. Niederreißen, n.;Niedergeschlagenheit; Flauheitf. des Marktes.

Abatir, va. niederreißen; fig. herabsetzen,demütigen; – el mercado,den Markt drücken; –vela, das Segel streichen (Mar.);–se, vr. sich herabstürzen; sichhinwerfen; sich demütigen.

Abdicación, f. Abdankung, Entsagung,Verzichtleistung, f.

Abdicar, va. abdanken, dem Thronentsagen; ein Amt, eine Würdefreiwillig niederlegen.

Abdomen, m. Unterleib, Schmerbauch,m.

Abdominal, adj. zum Unterleib,Bauche gehörig.

Abecé, m. Alphabet, Abc, n.

Abecedario, m. Abc-Buch n.,Fibel, f.; – de libro mayor,Register n. zum Hauptbuch.

Abedul, m. Birke; Rute, f.

Abeja, f. Biene, Imme f., – reina,Bienenkönigin, f.; – de labor,– obrera, Arbeitsbiene, f.

Abejar, m. Bienenstand, Bienenstock,m.

Abejarrón, m. Hummel, f.

Abejera, f. Melisse, f.; Bienenstand,m.

Abejero, m. Bienenzüchter, Imker,m.

Abejón, m. Hornisse, f.; einKinderspiel.

Abejorro, m., s. ABEJARRÓN.

Abelmosco, m. Bisamstrauch, m.,Bisamblume, f.

Abellacado, adj. schlecht, spitzbübisch.

Abellacar, va. verächtlich machen;–se, vr. schlecht, zum Schurkenwerden.

Abencerragos, mpl. Abencerragen(maurisches Fürstengeschlecht).

Abenuz, m. Ebenholz, n.

Aberración, f. Abirrung, Abweichungf. (Astr.)

Abertal, adj. rissig, spaltig; tierra–, f. rissiges Erdreich, n.

Abertura, f. Öffnung, Eröffnung;Spalte; fig. Freimütigkeit; Ouverturef. (Mus.).

Abestiar, va. vertieren, verrohen;–se, vr. zum Tier werden.

Abeto, m. Tanne, f., – albar, –común, Weißtanne.

Abetunado, adj. harzig.

Abetunar, va. asphaltieren.

Abierto, adj. offen, frei; cuenta–a, f. offenes Konto, n.; á resto–, adv. unbeschränkt.

Abigarrar, va. buntscheckigmachen.

Abigeato, m. Viehdiebstahl m.

Abigotado, adj. mit großemSchnurrbart.

Abintestato, adv. ohne Testamentgestorben.

Abismal, adj. zu

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 161
Comments (0)
Free online library ideabooks.net