» » » Der Kollektivismus und die soziale Monarchie

Der Kollektivismus und die soziale Monarchie

Der Kollektivismus und die soziale Monarchie
Title: Der Kollektivismus und die soziale Monarchie
Release Date: 2016-05-21
Type book: Text
Copyright Status: Public domain in the USA.
Date added: 27 March 2019
Count views: 44
Read book
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 52

Anmerkungen zur Transkription

Das Deckblatt wurde vom Bearbeiter der Transkription erstellt und geht indie "public domain".

Bei groen Zahlen im fortlaufenden Text sind die Leerstellenzwischen Million und Tausend durch Punkt und Komma ersetzt, so zumBeispiel 20-25,000 statt 20-25 000 und 1.900,000 statt 1 900 000.

Im Inhaltsverzeichnis wird auf Kapitel VIII, Abschnitt 4. d) aufden Punkt "2. Poesie und schne Literatur" auf S. 77 verwiesen.Im Original fehlt diese berschrift.

In Kapitel VI, Abschnitt 8. e) ist die Verteilung des fortlaufenden Textesund der Tabellen geringfgig verndert, indem wenige Textzeilen zwischeneinem Seitenkopf oder -fu und Tabelle der vorhergehenden oder folgenden Seitezugeordnet sind.

Zeichensetzung und typographische Fehler wurden stillschweigend korrigiert.

It is better to fight for the...

Der Kollektivismus und
die soziale Monarchie

Dr. Joseph R. v. Neupauer

Der Kollektivismus und
die soziale Monarchie

Motto:

Nach Sidney Whitman sagte Bismarckeinmal: Wenn ich die Gestalt whlen knnte,in der ich noch einmal leben mchte, weiich nicht, ob ich nicht ganz gerne eineAmeise sein wrde. Jede Ameise muarbeiten, ein ntzliches Leben fhren, jedeAmeise ist fleiig. Da gibt es vollkommeneSubordination, Disziplin und Ordnung. Siesind glcklich, denn sie arbeiten.

kind of logo...

Dresden 1909 — Richard Lincke


Alle Rechte vorbehalten.
Unbefugter Nachdruck wird gerichtlich verfolgt.
Copyright 1909 by E. Pierson's Verlag.


Druck von E. Pierson's Verlag (Richard Lincke), Dresden.

Inhaltsverzeichnis.

Seite
Einleitung IX
I. Die kollektivistische Gesellschaftsordnung in ihrenallgemeinsten Umrissen und die Rechtsgrundstze, nachwelchen sie ins Leben einzufhren und nach ihrerEinfhrung die Verwaltung zu fhren sein wird 1
II. Das kollektivistische Rechtssubjekt 16
III. Die Verfassung eines kollektivistischen Staates 20
1. Allgemeines 20
2. Das souverne Volk 21
3. Das Stimm- und Wahlrecht. Form der Ausbung 24
4. Wahlen 28
5. Das Objekt der Volksbeschlsse 30
6. Die Erhaltung der Staatseinheit 32
IV. Die Monarchie und der Adel 34
V. Die Beamtenorganisation 41
1. Der Verwaltungsorganismus. Detailverwaltungsmter 41
2. Der rztliche Dienst 50
3. a) Der Erziehungs- und Unterrichtsdienst 58
b) Hherer Unterricht 61
c) Die Akademie 64
VI. Dauernde Einrichtungen und Verwaltungsbehelfe 67
1. Die Wohnungsansiedelungen 67
a) Urgemeinden oder Drfer 67
b) Die Bezirksvororte 70
c) Die stdtischen Ansiedlungen 71
2. Die Verteilung der Bevlkerung 73
3. Die Evidenthaltung der Bevlkerung 77
4. Die Kommunikationen 78
a) Eisenbahnen, Schiffahrt 78
1. Ihre Bentzung fr allgemeine Zwecke 79
2. Ihre Bentzung fr Zwecke des Einzelnen 81
b) Automobile 84
5. Telegraph und Telephon 85
a) Ihre Einrichtung und Bentzung fr allgemeine Zwecke 85
b) Ihre Bentzung fr die Zwecke des Einzelnen 88
6. Die Post 89
7. Tagesbltter der Verwaltung 91[VI]
8. Die Verrechnung und Statistik 94
a) Ihre Aufgabe 94
b) Die Bevlkerungsstatistik 95
c) Die Gter- und Verkehrsstatistik 96
d) Zustandekommen und Einrichtung der Verrechnung und Statistik 98
e) Beispiele von statistischen Tabellen 100
VII. Der Kollektivismus und die Erhaltung, Vermehrung und natrliche Veredlung des Volkes 126
1. Die Bevlkerungspolitik 126
2. Ehe, Familie, Elternrecht, Wahlmtter, Anteil des Staates an der Erziehung 136
3. Geschlechtliche Sittlichkeit. Freie Liebe 146
4. Die Frauenkurie 155
5. Die Erziehung 158
a) Pflichten des Staates der Jugend gegenber 158
b) Erziehungsorgane 161
c) Die physische Erziehung 166
d) Intellektuelle Erziehung 169
e) Der Unterricht im vorschulpflichtigen Alter 171
f) Der Elementarunterricht. In sterreich der Unterricht in einer zweiten Sprache des Reiches 172
g) Fachschulen niederer Ordnung und fr fremde Sprachen 175
h) Andere Anstalten zur Volkserziehung. 1.-13. 176
i) Ethische Erziehung. 1.-10. 183
6. Die Rechtspflege 191
VIII. Der Kollektivismus und der allgemeine Fortschritt 194
1. Fortbildung 194
2. Das Vereinswesen 196
3. Die Sammlungen 202
4. Zeitschriften, Bcher, Bibliotheken 203
a) Die Presse fr Staats- und allgemeine Angelegenheiten 204
b) Die Fachpresse 207
c) Die Unterhaltungspresse und schne Literatur 208
d) Bcher 209
1. Die wissenschaftliche Literatur 209
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 52
Comments (0)
reload, if the code cannot be seen
Free online library ideabooks.net